Ansicht

Fliegerhorst, Eschbach

Der gebürtige Argentinier Maxi Gainza hatte schon seit langer Zeit die Idee das Eschbacher Flughafenareal sowie den dazugehörigen Oldtimer-Hangar in sein Restaurantkonzept mit ein zu beziehen. Wie es der Zufall so wollte, trieb die Neugier den Oldtimerliebhaber und bekannten Fernsehkoch Herr Horst Lichter genau an den Ort an dem Herr Gainza seine Idee umsetzten wollte. Im Rückblick erwies sich dieses Zusammentreffen für beide Gastronomen als absolut glückliche Fügung. Die Beiden teilen eine menge Leidenschaften wie zum Beispiel die Begeisterung für die Fliegerei, alte Flugzeuge und Automobile und die Leidenschaft für lebendige Geschichten. Das ursprüngliche Umbauvorhaben ist in ein Neubauprojekt umgewandelt worden. Der Plan einen sympathisch-charmanten Ort zu schaffen, an dem sich Menschen zum Verweilen treffen oder ein gutes Essen genießen oder einfach miteinander ins Erzählen kommen, ist auf gegangen. Seit dem Sommer 2015 profitiert das Restaurant Fliegerhorst von mehreren ÜBERDACHUNG A600-Anlagen, welche die Gäste vor Sonne und Schauern schützen.